Archiv für den Monat: April 2015

Gratulation an Österreich – zum 70. Geburtstag

Vom Bundespräsidenten abwärts gedenken Politikerinnen und Politiker unseres Landes in diesen Tagen der Gründung der 2. Republik kurz nach Ende des Krieges (1945).

Das ist der eine Teil der Geschichte, ein anderer Teil ist, dass ab diesem Zeitpunkt die österreichische Bevölkerung begonnen hat diese 2. Republik – unser Heimatland – wieder aufzubauen. Unser Land hat teilweise ausgesehen wie es die aktuellen Bilder nach dem Erdbeben in Kathmandu/Nepal zeigen – kaum ein junger Mensch hält das heute wohl für möglich. Und genau so wie in diesem Erdbebengebiet, einem nicht nach unseren Standards entwickeltem Land, haben die Männer und Frauen > Trümmerfrauen < auch bei uns die meiste Arbeit mit ihren Händen geleistet – Maschinen hat es nicht sehr viele gegeben.

Damals wurden auch die Strukturen geschaffen nach denen die Republik Österreich funktionieren sollte – das hat es viele Jahre auch getan und Österreich hat sich zu einem wunderschönen und auch wohlhabenden Land entwickelt.

Nun, nach jetzt 70 Jahren gibt es diese Strukturen immer noch aber erweitert um Zusätze und ganze Netzwerke, deshalb erfüllen sie die ursprünglichen Zielsetzungen heute nicht mehr – sie kosten aber enorm viel Geld. Deshalb müssen dringend für die verschiedenen Bereiche (z.B. Verwaltung, Bildung, Gesundheit, Bundesheer, usw.) neue Strukturen aufgesetzt werden. Strukturen die unseren heutigen Anforderungen gerecht werden und schlank, effizient und kostengünstig funktionieren.

Diese Arbeit sollte unsere Regierung eigentlich schon seit gut 10 Jahren leisten, tut es aber nicht wie Sie alle selbst feststellen können. Ein Hauptgrund dafür ist, dass sich die Parteien und deren Systeme gegenseitig blockieren. Sehr wahrscheinlich ist, dass auch nicht das Wohl des Staates und seiner Bevölkerung im Vordergrund steht sondern das Wohl der Parteien und deren Machterhalt.

Ich möchte diesem Verfall unseres Landes, halten Sie sich vor Augen dass es Ihrer aller Groß- und Urgroßeltern waren die dieses Land aufgebaut haben und nicht unsere heutigen Politikerinnen und Politiker, nicht mehr länger zusehen. Hyposkandal, drohende Pleite Kärntens, Arbeitslosigkeit, usw. sind ja nur einige Beispiele und die Spirale dreht sich weiter.

Wenn Sie auch meiner Meinung sind und mich dabei unterstützen wollen diese Zustände zu ändern – dann nehmen Sie Kontakt mit mir auf.

Wenn Sie selbst Erfahrungen gemacht haben oder/und Verbesserungsvorschläge machen können – dann nehmen Sie Kontakt mit mir auf.